Realistischer Romatiker oder romantischer Realist?

Im ersten Teil meiner aktuellen Lektüre – Null von Adam Fawer – las ich folgendes Zitat von Pokerspieler Anthony Holden:

Ein Glücksspieler, sei es, dass er bei Pferde- oder Sportwetten setzt, bei Kasinospielen oder auf Regentropfen, die Fensterscheiben hinunterrinnen, ist jemand, der wettet, dass etwas Unwahrscheinliches passiert.

Ein Pokerspieler, der etwas von seinem Metier versteht, ist jemand, der wettet, dass etwas Wahrscheinliches passiert.

Der eine ist ein Romantiker, der andere ein Realist.

Was sagt mir das? Als Lotto- und nicht Pokerspieler muss ich mich also zu den Spiel-Romantikern mit geringem Suchtpotential zählen. Deswegen aber Poker lernen , ist mir aber zu blöd. Oder ich bin zu blöd dafür. Ich bin genug Realist, um zu Erkennen, dass ich bei diesem Spiel keinen Blumentopf gewinnen werden. Ich verstehe also mein Metier. Und bin deshalb – und wie zu erwarten war – ein Realist. Was nun? Romantischer Realist oder realistischer Romantiker?

Vermutlich eher romantischer Realist, denn so entscheide ich, in welche Richtung es geht, jenachdem was wahrscheinlich die bessere Entscheidung für mich ist. Nicht so einfach, das zu entscheiden. Rot oder Schwarz oder Zero? Ich bin eben doch ein heimlicher Spieler. Ein bislang glückloser Glücksspieler. Realistisch genug, zu erkennen, das ich bei einer Chance von 1 zu 8’145’060 vermutlich nicht Lotto-Millionär werde. Ein olympischer Glücksspieler also. Das gefällt mir, das ist sportlich. Und Sport ist gesund, oder Mord.

Man gedenke an dieser Stelle der unzähligen an Bleivergiftung gestorbenen Pokerspieler, die romantisch genug waren, zu glauben, dass ihre Betrügereien unentdeckt bleiben würden.

So gesehen, würde ich behaupten: Realisten leben länger und Romantiker sterben in Frieden. Also müsste die Fragen lauten: in Frieden sterben oder länger leben? Eine Frage, die sich vermutlich nur ein Realist stellen kann. Und so ist das selbstpsychologische Rätsel gelöst. Amen.

Kommentare

Leave this field empty
Ihren Kommentar hinzufügen

Falls Sie abonnieren, werden alle neuen Kommentare zu diesem Thema an Ihre E-Mail-Adresse gesandt.

TrackBacks

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag.

Trackback URL dieses Eintrages:
http://www.samelis.ch/blog/mischa/trackback.cfm?id=5E30C8D5-B2A6-A403-115523F13D79D20A