Standby - Fluch und Segen

Lange Standby-Zeiten, das ist doch etwas Tolles bei einem Telefon. Auf jeden Fall definitiv besser als ein Gerät, das jeden Tag wieder aufgeladen werden muss. Doch nicht immer sind lange Standby-Zeiten ein Segen, wie wir beim Kauf unseres neuen Telefons feststellen mussten: manchmal liegen Fluch und Segen nahe zusammen.

Unsere neuste Anschaffung im Bereich der Stromverbraucher ist ein Gigaset AL 180 von Siemens, also eigentlich sind es ja zwei Geräte. Aber dazu noch später. Auf jeden Fall haben wir die beiden technischen Wunderwerke mit einer Standby-Zeit von sagenhaften 210 Stunden am Samstag vor 9 Tagen erstanden. Wie man’s so hat, wurden die beiden Prachtstücke zuhause gleich ausgepackt und die Bedienungsanleitung zur Hand genommen. Kein Witz, bei Telefonen lese ich Bedienungsanleitungen ganz genau, sonst kann ich sie ohnehin nicht bedienen. Item. Auf jeden Fall suche ich das Kapital zur Inbetriebnahme und will wissen, wie lange die neuen Telefone denn aufgeladen werden müssen, bevor wir sie effektiv gebrauchen können. Ja, ich befolge diese Hinweise pflichtbewusst, denn ich will ja schliesslich lange Freude an den Geräten haben.

Das Kapitel heisst «erstes Laden und Entladen des Akkus». Hoppla, ist da was durcheinander geraten? Entladen? Wie bitte? Das Symbol neben dem Text zeigt eine lustige Uhr in 8-Uhr-Stellung. Wow, denke ich, ein Schnelllader. Daneben steht: «Dazu das Mobilteil acht Stunden in die Basis bzw. Ladeschale legen.» Fein. Der Schocker folgt dann auf der nächsten Zeile: «Dann das Mobilteil aus der Basis bzw. Ladeschale nehmen und es erst wieder hineinlegen, wenn die Akkus vollständig entladen sind.» Und der geneigte und aufmerksame Leser weiss: 210 Stunden Standby. Und für einmal hat die Herstellerin bei diesen Angaben nicht geschwindelt. Pünktlich heute Morgen ging bei beiden Apparaten der Saft aus, so dass wir sie wieder laden konnten.

Was man übrigens nicht machen sollte, ist die Akkus spasseshalber zu entfernen. Denn dann geht das Prozedere von neuem los – 210 Stunden entladen und 8 Stunden aufladen. Zur Absicherung unserer Kommunikationsfähigkeit sollten wir vermutlich unsere alte Telefonanlage nicht wie vorgesehen fachgerecht entsorgen…

Verwandte Blog-Einträge

Kommentare

Leave this field empty
Ihren Kommentar hinzufügen

Falls Sie abonnieren, werden alle neuen Kommentare zu diesem Thema an Ihre E-Mail-Adresse gesandt.

TrackBacks

Es gibt keine Trackbacks für diesen Eintrag.

Trackback URL dieses Eintrages:
http://www.samelis.ch/blog/mischa/trackback.cfm?id=9627E5C1-2F8F-46C0-915B84476E9E16DC